Gastbeitrag von Sven Lehmkuhl

Glücklicher und ausgeglichener leben

Mir ist die Quelle dieser Übung entfallen, doch ich finde die folgende Vorstellung sehr schön und nutze diese Übung selbst regelmäßig.

In der indianischen Weisheitstradition gibt es die Vorstellung, der Mensch sei ein Haus mit vier Stockwerken:

  • Körper
  • Denken
  • Fühlen
  • Geist.

Diese Vorstellung kann helfen, ein glücklicheres und ausgeglicheneres Leben zu führen. Denn Unzufriedenheit kommt meist daher, dass wir eines der inneren Stockwerke vernachlässigen.

Orientierung: Dein Stockwerk-Check
In welchem Stockwerk verbringst Du die meiste Zeit des Tages?
Gibt es ein Stockwerk, das Du nicht sehr magst oder vielleicht gar nicht richtig kennst?
Wo entspannst Du Dich am besten?
Welches Stockwerk belebt und inspiriert Dich am meisten?
In welchem liegen noch Altlasten aus früheren Zeiten herum, die Du rausschaffen könntest?
Könnte in einem dieser Stockwerke noch eine Überraschung auf Dich warten, etwas Neues?

Reflexion: Dein Tages-Rundgang
Mache es Dir zur guten Gewohnheit, einmal am Tag einen kleinen Rundgang durch diese vier Stockwerke zu machen, vielleicht als eine Art besinnlichen Abendspaziergang. Verweile auf jedem Stockwerk ein wenig. Die unten stehenden Fragen helfen Dir dabei.

Wenn Du Dir jeden Tag ein wenig Zeit dafür reservierst, lernst Du Dich bald gut kennen. Du gewinnst einen klareren Blick für Dich selbst. Es wird Dir leichter fallen, freundlich zu den diversen kleinen Launen zu sein, die in Deinem inneren Haus bisweilen für Unruhe sorgen.

Fragen für Deinen Tages-Rundgang:
Magst Du Deinen Körper? Hast Du ihm heute Gutes getan?
Hast Du gesund und mit Lust gegessen?
Hast Du von etwas geträumt oder etwas geplant, das Dich beflügelt?
Hast Du heute etwas Neues gelernt?
Konntest Du wenigstens einmal ganz still werden?
Hast Du Deinen Atem gespürt?
Gab es heute ein Erlebnis, bei dem Dir das Herz aufging?
Hast Du heute ausreichend gelacht?
Hast Du einen anderen Menschen umarmt?
Hast Du ein Gebet gesprochen, ein Wort der Weisheit gelesen oder ein Ritual durchgeführt?
Hast Du in den Himmel geschaut und Dich gefreut, dass Du lebst?

Dies ist natürlich nur eine kleine Auswahl. Welche Fragen findest Du besonders hilfreich?

Deine Anregungen
Teile uns gerne Deine eigenen Lieblingsfragen für diese Übung mit, indem Du sie einfach in das Kommentarfeld schreibst. Wir freuen uns auf Deine Anregungen.


Sven Lehmkuhl
Coach für gesunde und agile Selbstführung, Am Fesenfeld 2, 28816 Stuhr

Diesen Inhalt teilen: