Homöopathie

Gesamt-Zustand von Körper, Geist und Seele

Selbstheilungskräfte unterstützen

Die Homöopathie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, denn sie berücksichtigt den Gesamt-Zustand von Körper, Geist und Seele.

Begründet wurde die homöopathische Behandlungsmethode vom deutschen Arzt Samuel Hahnemann (1755 – 1843) und sie hat sich seit über zweihundert Jahren bewährt.

Die Ausgangssubstanzen homöopathischer Arzneien kommen vor allem aus dem Pflanzen- und Tierreich oder bestehen aus Mineralien.

Sie werden in einer speziellen Vorgehensweise verdünnt, verrieben und/oder verschüttelt. Durch diesen Vorgang, den man Potenzieren nennt, kann die Arznei in geringsten Dosierungen eingesetzt werden. Deshalb ist Homöopathie auch für die Behandlung von Schwangeren und Säuglingen geeignet.

Die homöopathischen Arzneien unterstützen die Selbstheilungskräfte des Menschen auf spezifische Art und regen den Körper an, diese zum Zweck der Heilung einzusetzen. Homöopathie arbeitet nicht gegen die Krankheit, sondern für die Heilung des ganzen Menschen.

Homöopathische Arzneimittel werden in Form von Kügelchen – sogenannten Globuli – oder Tropfen eingenommen.


Anwendungsgebiete der Homöopathie sind z.B.:

  • Chronische Erkrankungen wie Rheuma, Asthma oder Neurodermitis
  • Akute Erkrankungen wie Entzündungen jeglicher Art, Grippe oder Kinderkrankheiten
  • Allgemeine Schmerzzustände
  • Hormonelle Störungen wie Wechseljahresprobleme
  • Allergien wie Heuschnupfen
  • Psychische und psychosomatische Störungen wie Depressionen und Ängste
    u.a.

Naturheilpraxis

Maike Hoyer

Hügelrose 61
28857 Syke – Barrien
Tel. 04242 - 93 160 70

Newsletter

Ganzheitlich Gesund & Fit

Die Vital-Bausteine

Behandlungskosten