Die Durchblutung ist das Versorgungssystem im menschlichen Körper. 75% davon befinden sich im Gebiet der kleinsten Blutgefäße (Mikrozirkulation).

Die Mikrozirkulation ist ein lebenswichtiger Bestandteil des menschlichen Blutkreislaufs. Sie versorgt die Körperzellen in den kleinsten Blutgefäßen mit Sauerstoff sowie Nährstoffen und ist wichtiger Transportweg zur Entsorgung von Stoffwechselendprodukten.

Die kleineren Blutgefäße treiben die Blutzellen durch eigene Pumpbewegungen (Vasomotion) an und unterstützen somit das Herz. Eine eingeschränkte Mikrozirkulation kann viele Befindlichkeitsstörungen und Krankheiten begünstigen bzw. verursachen.

So sind z.B. die Hauptrisikofaktoren für Arteriosklerose (Arterienverkalkung):

  • Bewegungsmangel
  • schlechte Ernährung
  • Übergewicht
  • Rauchen
  • Bluthochdruck und Stress.

Aber auch zahlreiche Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen können zu einer Gefäßschädigung und damit zu Durchblutungsstörungen in den kleinsten Gefäßen führen.

Physikalische Gefäßtherapie „BEMER“

„Genau aus den oben genannten Gründen und weil ich mir vorbeugend Gutes tun möchte, habe ich mir einen „BEMER“ angeschafft, den ich mit Begeisterung unbedingt weiter empfehlen kann.

Ich fühlte mich seit der täglichen Anwendung (2x täglich 8 Minuten) schon nach 2 Wochen wesentlich vitaler, habe mehr Energie und schlafe besser. Außerdem ist meine Atmung besser, die Beine fühlen sich leichter an und die Gelenkschmerzen haben nachgelassen.“

Was ist BEMER?

Die Physikalische Gefäßtherapie BEMER stimuliert mit Hilfe elektromagnetisch übertragener Stimulationssignale die Pumpbewegung der kleinsten Blutgefäße. Somit werden die eingeschränkte Durchblutung verbessert und damit körpereigene Selbstheilungs- und Regenerationsprozesse unterstützt.

Zusammenfassend möchte ich die wichtigsten positiven Wirkungen aufführen:

  • Bessere Versorgung von Organen und Geweben
  • Unterstützung der Heilung von Wunden und Sportverletzungen
  • Unterstützung des Immunsystems
  • Erhöhung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit
  • Verkürzung der Regenerationszeiten im Sporttraining.

Wissenschaftlich erwiesen

BEMER Geräte verbessern die eingeschränkten Pumpbewegungen der kleinen und sehr kleinen Gefäße. Das führt zu einer bedarfsgerechten Blutverteilung im Netzwerk der kleinsten Blutgefäße. Darum ist BEMER eine wirksame Therapie-Option bei vielen Krankheiten und Befindlichkeitsstörungen.

Mehr erfährst Du hier: Maike Hoyer – Physikalische Gefäßtherapie BEMER

Bei Fragen und Interesse stehe ich Dir natürlich gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Herzlichst

Maike Hoyer
Heilpraktikerin und Vitaltrainerin

Bild von Paul McManus auf Pixabay

Diesen Inhalt teilen: